Pädagogik

Alle Hände voll zu tun in Scholen

Wir betrachten Wahrnehmung und Bewegung als elementare Erkenntnis- und Ausdrucksmöglichkeiten des Kindes und stellen diese in den Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Unser Ziel ist es, den Kindern mehr Raum für Bewegung und Sinneserfahrungen zu verschaffen, ihre elementaren Bedürfnisse stärker als bisher zu berücksichtigen und ihnen eine ganzheitliche Entwicklung zu ermöglichen.

 

Bewegung ist dabei ein wesentliches Gestaltungsinstrument in unserem pädagogischen Konzept. Wir gehen von der anthropologischen Grundannahme aus, dass Kinder Bewegungswesen sind. Wir sehen Kinder als eigenständige, aktive und selbstbestimmte Wesen, die sich ihre Welt über Bewegung sinnlich aneignen.